Navigationslinks überspringen
Startseite
Beteiligte Schulen
Aktuelle Projekte
Die Initiative
Partner
Jakob-Grimm-Schule

Die Gesamtschule im Profil
Die JGS ist ihrem Selbstverständnis nach eine Gesamtschule mit starker lokaler und regionaler Verwurzelung. Sie strebt nach bestmöglicher individueller Förderung aller Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines inhaltlich profilierten und schulformbezogen differenzierten Bildungsangebotes. Die JGS befindet sich auf dem Weg zur Ganztagesschule, die sich in ihrer Angebotsvielfalt an den Lebensinteressen von jungen Menschen in einer sich verändernden Welt orientiert. Kinder und Jugendliche lernen und leben im Laufe ihrer Schulzeit an zwei Schulstandorten in Rotenburg. Die Jahrgangsstufen 5 und 6 sind im Gebäude an der Bernhard-Faust-Straße zu Hause. Alle übrigen Schülerinnen und Schüler gehen in den Schulkomplex an der Braacher Straße.

Die JGS nimmt Schülerinnen und Schüler nach intensiver Elterninformation in die Klasse 5 der Förderstufe oder in den Gymnasialzweig auf. Gymnasiastinnen und Gymnasiasten besuchen den verkürzten gymnasialen Bildungsgang, der nach 12 Jahren Schulzeit zum Abitur führt. Der Weg aus der Förderstufe führt nach Klasse 6 im Regelfall in den Hauptschulzweig und in den Realschulzweig. Die Schulorganisation sieht Übergangsmöglichkeiten zwischen den Schulzweigen und eine spezielle Übergangsförderung vor. Die Gymnasiale Oberstufe ist traditionell offen für Jugendliche aus den Gesamtschulen in Obersuhl und in Bebra, aber auch für solche aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Zum Einzugsbereich der Schule zählen auch Gemeinden im Nordosten des Landkreises Hersfeld-Rotenburg und die Gemeinden Ersrode und Hainrode mit der Grundschule in Rengshausen. Die große Mehrzahl aller Schülerinnen und Schüler hat die Grundschulen in Heinebach, Lispenhausen und Rotenburg durchlaufen.

Für alle Kinder und Jugendlichen sind insgesamt 134 Lehrkräfte verantwortlich. Die meisten davon sind Beamtinnen und Beamte. Neun haben den Status einer angestellten Lehrkraft. Vier Pfarrerinnen/Pfarrer unterstützen das Kollegium in der Unterrichts- und Erziehungsarbeit. Ihre Ausbildungszeit an der JGS absolvieren im Schuljahr 2006/2007 10 Referendarinnen und Referendare bzw. Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst. Im Bereich der Schulhausverwaltung sind drei Hausmeister tätig. Die aus zehn Personen bestehende Schulleitung wird von zwei Sekretärinnen und einer Auszubildenden unterstützt.

Pädagogische Arbeit
Die Zielvorstellung unseres pädagogischen Handelns ist die Verwirklichung einer Schule, in der sich Persönlichkeiten mit all ihren Stärken entfalten können. Dies geschieht, indem Kinder und Jugendliche in einem anregungsstarken und altersgerechten Lernklima Wissen und Können erwerben, bereichernde Kulturerfahrungen machen und moralische Haltungen gewinnen, die für das Gelingen eines verantwortlichen und erfüllten Lebens wichtig sind. Gesundheit aller Menschen in der Schule gilt uns als ein schützenswertes und zu fördern-des Gut.

Ansprechpartner
Herr Karl-Heinz Riemenschneider
Herr Riemenschneider unterrichtet die Fächer WP Neue Medien und Geschichte.
 

 Kontakt

 
 

 Login

 
Schulseite öffnen
(Sollten Sie einen Zugang benötigen, wenden Sie sich bitte an:
g.hoffmann@ibiz-gmbh.biz)
 

 Wichtige Links